Pool im Garten

Ab ins kühle Nass - Badespaß für Ihr Zuhause!

An heißen Sommertagen sorgt ein eigener Swimmingpool im Garten für Abkühlung. Bei uns finden Sie alles rund um den Bau Ihres Wunschpools nach Maß. Ihren Poolbau unterstützen wir mit hochwertigen Materialien – so können Sie individuell Form, Größe und Tiefe bestimmen. Die passenden Keramikplatten, Terrassenbeläge, Pflaster, Zubehör oder Sichtschutz finden Sie bei uns. Besuchen Sie unsere Gartenausstellungen und lassen Sie sich von unseren Experten beraten!

Welche Poolarten gibt es?

Ein Pool mit Fertigbecken oder betoniert? Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die unterschiedlichen Bauarten.

  • Wie baut man einen Pool als Fertigbecken?

    Erdarbeiten und Bodenplatte

    1. Abdeckung der Baugrube über den gesamten Boden und die Wände bis zur Oberkante
        ✔ Benötigtes Produkt: Bauvlies

    2. Kiesbett je nach Bodenbeschaffenheit ca. 20 - 30 cm stark anlegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Rollkies 16 - 32 mm

    3. Drainrohre längs mit einem Abstand von jeweils ca. 1 m im Kiesbett verlegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Stangendrainrohr DN 100

    4. Optional: Auslegen der Bewehrung und Ausbetonieren der Bodenplatte in 20 cm Stärke (Nur bei drückendem Wasser/hohem Grundwasserspiegel benötigt)
        ✔ Benötigte Produkte: Transportbeton, Stahlarmierung

    5. Optional: Dämmung auf Kiesbett auslegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Wärmedämmplatte aus Extruderschaum


    Schwimmbecken

    6. Fertigbecken einsetzen
        ✔ Benötigtes Produkt: Fertigbecken mit individueller Form- und Farbgebung

    7. Füllbeton zwischen Fertigbecken und Baugrube einfüllen
        ✔ Benötigtes Produkt: Füllbeton, z.B. Berger Thermaton oder Thermatec

    8. Ringanker mit Bewehrung setzen
        ✔ Benötigtes Produkt: Beton und Stahlarmierung


    Poolumrandung

    9. Auftragen von Kleber am Beckenkopf
        ✔ Benötigtes Produkt: Chlor- u. Salzwasserbeständiger Klebstoff (Empfehlung: OTTOCOLL® M 500)

    10. Platten für Poolumrandung verlegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Keramik-, Naturstein- oder Betonplatte

    11. Dauerelastische Silikonverfugung zwischen Beckenrandstein und Schwimmbecken ausführen
        ✔ Benötigtes Produkt: Schwimmbad- und Natursteinsilikon (Empfehlung: OTTOSEAL® S 140 / S 70)


    Entkoppelte Anschlussfläche

    12. Bewegungsfuge
        ✔ Benötigtes Produkt: Formel-Pro GaLa Universalfugenband

    13. Drainagemörtel
        ✔ Benötigtes Produkt: Formel-Pro GaLa Drainagemörtel o. Compound

    14. Entwässerungsrinne setzen
        ✔ Benötigtes Produkt: Entwässerungsrinne (Edelstahl V4A oder Kunststoff)

    15. Terrassenplatten oder -beläge
        ✔ Benötigtes Produkt: Keramik-, Naturstein- oder Betonplatte, WPC- oder Holzdielen

  • Wie baut man einen Pool mit Schalungssteinen?

    Erdarbeiten und Bodenplatte

    1. Kiesbett je nach Bodenbeschaffenheit ca. 20 - 30 cm stark anlegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Rollkies 16 - 32 mm

    2. Drainrohre längs mit einem Abstand von jeweils ca. 1 m im Kiesbett verlegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Stangendrainrohr DN 100

    3. Dämmung auf Bodenplatte auslegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Wärmedämmplatte aus Extruderschaum

    4. Auslegen der Bewehrung und Ausbetonieren der Bodenplatte in 20 cm Stärke
        ✔ Benötigtes Produkt: Transportbeton, Stahlarmierung

    5. Mörtelbett für die unterste Lage der Schalungssteine
        ✔ Benötigtes Produkt: Zementmörtel


    Schwimmbecken

    6. Poolwände mauern
        ✔ Benötigtes Produkt: Schalungsstein aus Styropor oder Beton

    7. Bewehrung einsetzen
        ✔ Benötigtes Produkt: Stahlarmierung

    8. Füllbeton in Schalungssteine einfüllen
        ✔ Benötigtes Produkt: Transportbeton

    9. Noppenbahn an der Außenseite der Schalungssteine anbringen
        ✔ Benötigtes Produkt: Noppenbahn

    10. Spachtelung Innenwände
        ✔ Benötigtes Produkt: Spachtelmasse

    11. Vlies auslegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Vlies inkl. Kleber

    12. Poolfolie über Vlies auslegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Rollenware oder vorkonfektionierte Folie

    13. Anschlussleisten zur Abdichtung über beide Folien setzen
        ✔ Benötigtes Produkt: Anschlussleisten


    Poolumrandung

    14. Auftragen von Kleber am Beckenkopf
        ✔ Benötigtes Produkt: Chlor- u. Salzwasserbeständiger Klebstoff (Empfehlung: OTTOCOLL® M 500)

    15. Platten für Poolumrandung verlegen
        ✔ Benötigtes Produkt: Keramik-, Naturstein- oder Betonplatte

    16. Dauerelastische Silikonverfugung zwischen Beckenrandstein und Schwimmbecken ausführen
        ✔ Benötigtes Produkt: Schwimmbad- und Natursteinsilikon (Empfehlung: OTTOSEAL® S 140 / S 70)


    Entkoppelte Anschlussfläche

    17. Bewegungsfuge
        ✔ Benötigtes Produkt: Formel-Pro GaLa Universalfugenband

    18. Drainagemörtel
        ✔ Benötigtes Produkt: Formel-Pro GaLa Drainagemörtel o. Compound

    19. Entwässerungsrinne setzen
        ✔ Benötigtes Produkt: Entwässerungsrinne (Edelstahl V4A oder Kunststoff)

    20. Terrassenplatten oder -beläge
        ✔ Benötigtes Produkt: Keramik-, Naturstein- oder Betonplatte, WPC- oder Holzdielen

     

Welche Vorteile bieten die beiden Bauverfahren?

Beide Poolvarianten bieten Vorteile gegenüber dem anderen Verfahren. Finden Sie heraus, welche Bauart am besten für Ihr Grundstück geeignet ist.

  • ✔ Große Varianten- und Farbvielfalt
    ✔ Kurze Bauzeit
    ✔ Hohe Beständigkeit
    ✔ Langlebige Bauweise
    ✔ Absolut dicht
    ✔ Gute Wärmedämmung
    ✔ Anlieferung und Transport über Autokran

  • ✔ Große Farbvielfalt 
    ✔ Einfache Verlegung mit Folie
    ✔ Stabile und sichere Bauweise
    ✔ Individuelle Form möglich
    ✔ Styroporsteine für verbesserte Wärmedämmung
    ✔ Sehr langlebig
    ✔ Bei schwierigem Untergrund und in Hanglagen
    ✔ Einfache Sanierung (Austausch der Poolfolie)

Was gibt es beim Poolbau zu beachten?

Die Grundlage für Ihren Traumpool im Garten ist seine genaue Planung vorab. Wir haben die einzelnen Schritte für Sie in unserem Poolbau-FAQ zusammengefasst – so steht ihrem Sprung ins kühle Nass bald nichts mehr im Wege.

  • Ob ein Bauantrag nötig ist sollte mit dem Bauamt vor Ort abgeklärt werden, da sich dies je nach Region unterscheidet. Pools bis 50 m³ benötigen in der Regel keine Baugenehmigung.

  • Planen Sie Ihren Pool vor den Erdarbeiten. Hierbei sollten Sie berücksichtigen:

    ✔ Einstieg zum Schwimmbecken 
    ✔ Installationen wie Filter- oder Gegenstromanlage
    ✔ Gartenbeleuchtung
    ✔ Angrenzende Terrassenflächen und Wege


    Unser Tipp: Beachten Sie bei den Erdarbeiten die Aushubtiefe, sodass der Pool nicht mehr als 50cm über das Gelände herausragt.

  • Um den passenden Platz für ihren Pool im Garten zu finden, sollten Sie einige wichtige Tipps beachten: Ein sonniger Platz mit ringsum möglichst wenig Büschen und Bäumen ist ideal, damit sich wenig Schmutz im Wasser sammelt. Nahegelegene Wasser- und Stromleitungen reduzieren die Kosten für Anschlüsse. Außerdem sollte der Skimmer – eine Vorrichtung, die den Schmutz von der Wasseroberfläche absaugt - entgegengesetzt zur Hauptwindrichtung im Sommer liegen. So treibt der Schmutz in Richtung Skimmer.

  • Standardgrößen für einen Pool sind eine Mindestbreite von 4m Breite sowie eine Wassertiefe von mindestens 80cm, wobei die Norm bei Gartenpools zwischen 1,30m und 1,40m liegt.

  • Bei der Entscheidung, welcher Pool es werden soll, sollten Sie mit bedenken, wie gut Ihr Garten von außen erreichbar ist. Ein Fertigbecken wird mittels Autokran in den Garten gehoben. Ist der Anfahrtsweg zu Ihrem Grundstück z.B. sehr schmal, ist ein betonierter Einbaupool mit Schalungssteinen aus Styropor oder Beton die bessere Wahl.

  • Wir von BayWa Baustoffe sind Ihr Ansprechpartner für alle Baustoffe, die Sie für Ihren Einbaupool benötigen. Der Einbau von Filtern, Entwässerungssystemen, Skimmer und Elektroarbeiten wird von unseren Partnern ausgeführt. Auf Wunsch vermitteln wir Sie gerne, denn so wird alles aus einer Hand abgewickelt und Sie können schon bald in Ihrem eigenen Gartenpool schwimmen.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns zu allen Fragen rund um ihr persönliches Bauprojekt. Wir beraten Sie umfangreich und geben Ihnen wertvolle Hinweise zu Ihrem anstehenden Kauf. Als Alternative zum Ausstellungsbesuch bieten wir Ihnen an unseren Standorten Beratungstermine per Video-Chat an. Sie können sich bequem und unkompliziert von Zuhause aus von uns informieren und beraten lassen.

Unsere Ratgeber rund um Ihren Pool