BayWa Gartenkalender: Februar

Darauf müssen Sie im Februar achten

Die ersten Pflanzen, beispielsweise Schneeglöckchen, öffnen ihre Blüten. Wenn der Boden nicht gefroren ist, können Sie jetzt noch Zwiebelpflanzen in die Erde setzen. Kräuter und Blumen können ab Februar auf der Fensterbank vorgezogen werden. Auch Samenkörner von Paprika, Tomate und Chili keimen besonders gut im Gewächshaus oder auf der Fensterbank. Ideal ist ein Standort auf der Ost- oder Westseite und eine Raumtemperatur zwischen 15 und 20 Grad. 

Der Obstbaumschnitt und die Staudenpflege im Februar bilden die Grundlage für ein erfolgreiches Gartenjahr. Lichten Sie alte Bestandsgehölze aus und entfernen Sie tote Zweige sowie dünne, schwache Triebe. Wer seiner Hecke einen Radikalschnitt verpassen will, muss sich ebenfalls noch in diesem Monat an die Arbeit machen. Denn der Bestandsschutz verbietet diese Arbeit vom 1. März bis zum 30. September zum Schutz der Nist-, Lebens- und Brutstätten von Tieren.

Damit Sie gut auf die kommende Rasensaison vorbereitet sind, sollten Sie im Februar die Klingen von Rasenmähern und Mährobotern schärfen.

Kompakt auf einen Blick

  • Tipp No. 1

    Frühlingszwiebeln pflanzen, wenn der Boden nicht gefroren ist

  • Tipp No. 2

    Radikalschnitt der Hecke unbedingt vor dem März

  • Tipp No. 3

    Alte Bestandsgehölze auslichten (bei Temperaturen über fünf Grad)

  • Tipp No. 4

    Kräuter und Gemüse auf der Fensterbank vorziehen

  • Tipp No. 5

    Klingen von Rasenmähern und Mährobotern schärfen

Unsere Produktempfehlungen

Angebot
RootBarrier Wurzelsperre 325, 10 x 1 m

RootBarrier Wurzelsperre 325, 10 x 1 m

Lieferzeit 1 bis 3 Werktage
16,00 €
10,00 € / M2
Artikelpreis  99,95 € / ROL
zum Artikel
Felco 2 Baum-, Reb- und Gartenschere

Felco 2 Baum-, Reb- und Gartenschere

Lieferzeit 1 bis 3 Werktage
47,59 € / ST
zum Artikel

Weitere Themen