Im November muss der Garten für den Winter gerüstet werden. Dem Laub sollte jetzt mit dem Rechen zu Leibe gerückt werden. Wenn Sie einen Laubhaufen bis zum Winter im Garten lassen, freuen sich die Igel über ein behagliches Winterlager. Kellerschächte und Regentonnen sollten Sie zum Schutz der Tiere abdecken.

Vor den ersten richtigen Frösten haben Sie außerdem die letzte Chance, für das Frühjahr vorzusorgen und Blumenzwiebeln von Krokussen, Narzissen und Tulpen zu pflanzen.

Obstbäume sollten nach der Ernte ihren Herbstschnitt bekommen, damit sie im nächsten Jahr frisch und gesund austreiben. Die Temperaturen sollten dabei aber über 0 Grad liegen. In einer Höhe von 1,2 Meter können Sie Leimringe anbringen und den Baum vor Insektenbefall bewahren.

Kletterpflanzen sollten im November gut festgebunden werden, damit sie im Winter nicht unter einer Schneelast brechen.

 

Alle Fakten

 

Rund um Gartenpflege

 

Alles für den Winter

zum Artikel
zum Artikel
zum Artikel


BayWa Gartenkalender: Monat für Monat