Kies, Splitt & Sand

Kies, Splitt & Sand

Splitt und Zierkies sind überaus vielseitige Gestaltungselemente, die bei der Gartengestaltung mit Steinen zum Einsatz kommen. Nutzen Sie Splitt und Zierkies neben Grünflächen, Büschen und Pflanzen, um interessante Akzente im Garten zu setzen. Wir bieten Ihnen an unseren Standorten Steine in unterschiedlichen Körnungen und Farben an, damit Sie für jeden Gartenbereich die richtige Wahl treffen können. Entscheiden Sie sich beispielsweise für weiße Marmorkiesel, die zu einer modernen sowie hellen Atmosphäre beitragen. Gestalten Sie lieber natürlich und mit regionalen Elementen? Dann wählen Sie Fluss- und Rheinkies aus heimischen Gewässern.

Was sind Kies und Splitt eigentlich?

Kies ist gebrochener Stein, der über viele Jahre hinweg im Wasser rund geschliffen wird. Manche Sorten stammen aus Flüssen und Kiesgruben, andere sind künstlich gerundet. Eines haben alle Kiessorten gemein: Sie sind zierlich und wirken natürlich. Deshalb eignen sie sich hervorragend für die Gestaltung des Gartens mit Steinen. Doch auch ihre runde Form macht sie zur idealen Bodenbedeckung für die Einfahrt oder den Parkplatz. Denn sie sind stabil und druckfest genug, um mit dem Auto darüber zu rollen. Kiessorten mit sehr runder Form lassen sich als Dachkies verwenden.

Was ist der Unterschied zwischen Kies und Splitt?

Eckige Ziersteine nennen wir Splitt. Die eckigen Sorten sind, wegen ihrer Härte, ebenso gut für den Garten oder die Einfahrt geeignet, wie runder Zierkies. Die bekanntesten Sorten sind Basaltsplitt, Granitsplitt und Pflaster- und Streusplitt.

Pflaster- und Streusplitt hat viele gute Eigenschaften

Pflaster- und Streusplitt hat ausgezeichnete Drainage-Eigenschaften und lässt sich vielfältig einsetzen: zur Befestigung von Untergründen, z. B. beim Terrassenbau oder zur Ausbesserung von Pflasterplatten. Doch auch zum Abdecken von feuchten Flächen und als umweltfreundliche Alternative zu Streusalz ist er hervorragend geeignet. Darüber hinaus kann er als Dekosplitt die Gartenflächen verschönern.

Wo wird Zierkies und Ziersplitt eingesetzt?

Die kleinen schicken Ziersteine sind äußerst variabel in vielen Bereichen des Gartens einsatzbar. Besonders geeignet sind die für Aus-, Ein- und Zufahrten, Park- und Stellflächen, Carports sowie zur Abdeckung und zum Aufschütten eingefasster Flächen oder für Baumumrandungen.

Verlegen von Kies und Splitt im Garten

Beim Verlegen von Kies und Splitt gibt es einiges zu beachten. Ob als Deko oder für Wege – es ist immer wichtig, die Bereiche zu umranden. Das gilt vor allem für angrenzende Rasenflächen, wo die Umrandung verhindert, dass Kies und Splitt im Rasenmäher landen. Dies ist nicht nur aus Sicherheitsgründen zu empfehlen, sondern auch aus praktischen Gründen, damit die Steine an der für sie gedachten Fläche bleiben.

Für die Umrandung können Sie zum Beispiel Natursteine und Metallumrandungen verwenden, doch auch viele anderen Materialien, wie Randsteine aus Beton, sind bestens geeignet.

Unkrautflies und Drainage – damit das Kiesbett lange schön bleibt

Nachdem das Areal, das mit Kies oder Splitt verlegt werden soll, festgelegt ist, steht die Bodenbearbeitung an. Dabei sollte der Boden geebnet werden. Auch wenn das eigentliche Aufschütten von Zierkies und Ziersplitt unkompliziert ist, ist es in vielen Fällen sinnvoll, unter dem Kiesbett ein Unkrautflies anzulegen, das unerwünschte Pflanzen daran hindert, ungestört zu wachsen. Dies ist allerdings nicht immer notwendig, vor allem dann nicht, wenn der Kies oder der Splitt so gut verdichtet sind, dass es Unkraut vollständig daran verhindert zu wuchern. 

Legen Sie bei Autoeinfahrten Kiese und Splitte immer etwas dicker aus, weil das Gewicht der Fahrzeuge einen Teil der Steine verdrängt. Nutzen Sie das Material zur Dekoration, reicht eine Schicht mit einer Dicke von 5 cm im Normalfall aus. 

Achten Sie besonders bei hellem Kies oder Splitt, eine Drainageschicht anzulegen, damit zwischen den Steinen kein Stauwasser entsteht. So können Sie die Verfärbung des Materials wirkungsvoll eindämmen.

Wie viel Zierkies und Ziersplitt brauchen Sie?

Wir empfehlen Ihnen, immer etwas mehr Material zu kaufen, als Sie eigentlich denken zu brauchen. Das ist nicht nur sinnvoll, weil sich das Material verdichtet, sondern auch weil sich die Steine mit der Zeit noch ein wenig setzen und durch den Regen etwas in den Boden rutschen. Sollten Sie also genügend Lagerplatz haben, macht es Sinn, zusätzliches Material vorzuhalten, um das Kiesbett später damit aufschütten zu können.

Welchen Zierkies und welchen Ziersplitt gibt es zu kaufen?

Wir führen eine große Auswahl an Zierkies und Ziersplitt. Darf es einfarbiger Zierkies oder bunter Ziersplitt sein? Wählen Sie aus unserem gut sortiertem Angebot Produkte aus, die sich optimal in die Gestaltung Ihrer Freiflächen einfügen. Neben Rheinkies, Granit- oder Basaltsplitt und Mamorkies, bieten wir Ihnen auch formschöne Naturprodukte wie Schieferplättchen, Fugenbrechsand und Spielsand an, die Sie auch miteinander kombinieren können, sodass einzigartige Freiflächen und Beete entstehen, die ganz Ihrer Vorstellung entsprechen. Suchen Sie sich zum Beispiel klassischen dunkelgrauen Basaltsplitt oder können Sie sich mehr für cremeweißen Marmor-Kies oder bunten Flusskies begeistern? Manche Ziersteine sind so dekorativ, dass Sie diese auch im Innenbereich einsetzen können – zum Beispiel, wenn Sie vorhaben, Glasbehältnisse damit zu befüllen oder Topfpflanzen damit zu verschönern. 

An den BayWa Baustoffe Standorten können Sie unterschiedliche Formen, Materialien, Größen und Farben kaufen. Schauen Sie sich in Ruhe um – Sie werden von der Auswahl und der Qualität begeistert sein.

Video- & Telefonberatung

Kontaktieren Sie uns zu allen Fragen rund um ihr persönliches Bauprojekt. Wir beraten Sie umfangreich und geben Ihnen wertvolle Hinweise zu Ihrem anstehenden Kauf. Als Alternative zum Ausstellungsbesuch bieten wir Ihnen an unseren Standorten Beratungstermine per Video-Chat an. Sie können sich bequem und unkompliziert von Zuhause aus von uns informieren und beraten lassen.