BayWa Gartenkalender: September

Darauf müssen Sie im September achten

Im September wird der Garten noch mal gründlich aufgeräumt. Dazu gehört eine intensive Rasenpflege, bei der -je nach Bedarf- vertikutiert, nachgesät und gedüngt wird. Fallobst sollte regelmäßig aufgelesen werden, Zucchini- und Tomatenpflanzen gehören jetzt abgeerntet. Sollten die Früchte noch nicht reif sein, können Sie – in Folie eingewickelt – im Haus nachreifen. Die Blumensamen von Sommerblühern können Sie ebenfalls einsammeln und im kühlen Keller für die Aussaat im nächsten Jahr aufbewahren. Außerdem empfiehlt es sich, Holzterrassen vor dem Winter einzuölen, um dem Holz einen Winterschutz zu verpassen.

Da es im September zu den ersten Nachtfrösten kommen kann, sollten Sie kälteempfindliche Kübelpflanzen in ihr Winterquartier bringen. Ideal ist ein heller Platz mit Temperaturen zwischen sechs und zwölf Grad. Die Gartenmöbel sollten Ende September ebenfalls an einen geschützten Ort umziehen.

Kompakt auf einen Blick

  • Tipp No. 1

    Frühlingsblüher für das nächste Jahr pflanzen

  • Tipp No. 2

    Fallobst entfernen

  • Tipp No. 3

    Abgeerntete Beete gründüngen

  • Tipp No. 4

    Rasen vertikutieren, kahle Stellen ausbessern, düngen

  • Tipp No. 5

    Kälteempfindliche Pflanzen ins Haus bringen

  • Tipp No. 6

    Terrasse ölen Letzte Zucchini und Tomaten vor dem ersten Frost ernten (Tomaten evt. in Folie nachreifen lassen)

  • Tipp No. 7

    Blumensamen von einjährigen Pflanzen sammeln und für nächstes Jahr im Keller lagern

Unsere Produktempfehlungen

RootBarrier Wurzelsperre 325, 10 x 1 m

RootBarrier Wurzelsperre 325, 10 x 1 m

56 Rolle(n) verfügbar
zum Artikel
FELCO 2 Baum-, Reb- und Gartenschere

FELCO 2 Baum-, Reb- und Gartenschere

66 Stück verfügbar
zum Artikel

Weitere Themen