Fördermöglichkeiten bei energetischer Sanierung

Fragen zu Fördermittel? BayWa Baustoffe unterstützt Sie!

Ihr Eigenheim ist bereits in die Jahre gekommen? Oder haben Sie gerade eine alte Immobilie gekauft? Dann kann es sich lohnen, umfassend zu sanieren oder modernisieren und Fördermittel zu beantragen. Denn mit der richtigen Förderung können Sie bei Ihrem Sanierungsprojekt einiges an Geld sparen. 

  • Welche grundsätzlichen Fördermöglichkeiten gibt es?
  • Wer kann helfen, herauszufinden, welche Förderung für mein Vorhaben am besten passt?
  • Wie beantrage ich eine Förderung?
  • Wie lange dauert die Genehmigung und welche Dinge sind bei der Beantragung zu beachten?

Die wichtigsten Fördermöglichkeiten bei energetischer Sanierung

  • Sanierungsprojekt

    In Zeiten von steigenden Lebenshaltungskosten bekommt die Komplettsanierung der eigenen vier Wände eine immer stärkere Bedeutung. Zum einen können Sie durch Sanierungsprojekte bares Geld sparen. Zum anderen können Sie Ihr Eigenheim gleichzeitig auf aktuelle Standards anpassen und sich so für die Zukunft aufstellen.

    Fördermöglichkeiten:

    KfW | Zinsgünstiger Förderkredit oder Zuschuss bis 30.000 €

    Jetzt beraten lassen
  • Einzelmaßnahme

    Mit Dachflächenfenstern lässt sich aus einem dunkeln Speicher ein lichtdurchflutetes, behagliches Idyll unter dem Dach schaffen. Der Einbau von (bodentiefen) Fenstern führt zu viel natürlichem Licht in den entsprechenden Räumen. Das steigert das Wohlbefinden und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Zudem wirken kleine Räume optisch größer. Für den Austausch ist keine Baugenehmigung notwendig.

    Fördermöglichkeiten:

    KfW | Zinsgünstiger Förderkredit oder Zuschuss bis 5.000 €

    Jetzt beraten lassen
  • Einzelmaßnahme

    Wer sein Dach als zusätzliches Zimmer nutzen will, muss für eine gute Dämmung sorgen. Auch bei alten Häusern sorgt eine nachträgliche Dachdämmung für eine größere Energieeffizienz des Hauses. Denn die Dämmung sorgt kosteneffizient und mit wenig Aufwand für ein angenehmes Raumklima. 

    Fördermöglichkeiten:

    KfW | Zinsgünstiger Förderkredit oder Zuschuss bis 5.000 €

    Jetzt beraten lassen
  • Einzelmaßnahme

    Eine Fassadendämmung ist zwar eine oft kostenintensive, aber auch effektive Maßnahme, um langfristig Energie- und Heizkosten einzusparen. Eine Kerndämmung der Fassade eignet sich für alle, die eine Umsetzung mit geringeren Kosten bei Ihrem Bauprojekt realisieren möchten. Besonders effizient aber auch kostenintensiver gestaltet sich hingegen ein Dämmverfahren wie das Wärmeverbundsystem (WDVS).

    Fördermöglichkeiten:

    KfW | Zinsgünstiger Förderkredit oder Zuschuss bis 5.000 €

    Jetzt beraten lassen
  • Einzelmaßnahme

    Die Dämmung der Kellerdecke führt zu geringeren Heizkosten, sorgt für eine angenehme Fußbodentemperatur und ist preisgünstig umzusetzen. Mit ein wenig Heimwerker-Talent kann diese Maßnahme auch ganz einfach selbst umsetzt werden. 

    Fördermöglichkeiten:

    KfW | Zinsgünstiger Förderkredit oder Zuschuss bis 5.000 €

    Jetzt beraten lassen
  • Einzelmaßnahme

    Die Dämmung der obersten Geschossdecke ist eine der effizientesten Maßnahmen, um langfristig Heizkosten zu sparen und so den Geldbeutel zu schonen. Soll das Dachgeschoss nicht als Wohn- und Lebensraum dienen, dann reicht es oft aus, statt einer gesamten Dachdämmung lediglich die Dämmung der obersten Geschossdecke (=Dachbodendämmung) vorzunehmen.

    Fördermöglichkeiten:

    KfW | Zinsgünstiger Förderkredit oder Zuschuss bis 5.000 €

    Jetzt beraten lassen
  • Einzelmaßnahme

    Ab 2024 muss eine neue Heizung zu 65 % aus erneuerbaren Energien gespeist werden. Wer sich deshalb nun für die Modernisierung der Heizungsanlage entscheidet, profitiert hierbei auch ovon zahlreichen Vorteilenw wie sinkender Brennstoffbedarf, geringeren Wartungs- und Reparaturkosten sowie eine Wertsteigerung der Immobilie Zudem besteht durch den Heizungstausch eine Verringerung der Schadstoffemissionen.

    Fördermöglichkeiten:

    KfW | Zinsgünstiger Förderkredit oder Zuschuss bis 7.500 €
    BAFA | Heizungsmodernisierung mit erneuerbaren Energien, Zuschuss ab 500 €

    Jetzt beraten lassen

BayWa Fördermittelservice

Bei Sanierung & Modernisierungsmaßnahmen mit dem BayWa Fördermittelservice

Möchten Sie Ihr Eigenheim energieeffizient sanieren und planen dazu Baumaßnahmen zur Modernisierung? Wir beraten Sie ausführlich, damit Sie die bestmögliche Förderung für Ihre geplante Maßnahme erhalten. Ob Sie vorhaben, ein bestehendes Gebäude zu modernisieren oder die Gestaltung der Außenanlage angehen zu wollen – die Fördermitteldatenbank von BayWa Baustoffe ist eine effektive Methode, die richtige staatliche Förderung für ihr Vorhaben zu finden. Wir zeigen Ihnen, welche Förderprogramme es gibt und wie Sie bares Geld sparen können. Darüber hinaus zeigt Ihnen die Datenbank die Voraussetzungen für die Fördermöglichkeit im Detail. Auf Wunsch können wir für Sie die Fördermittelbeschaffung für die BEG-Einzelmaßnahmen umsetzen.

Der BayWa Fördermittelservice hilft Ihnen auch bei der Anfrage der Förderung, wenn Sie den Einbau neuer Fenster und Türen planen oder Sie die Dämmung von Wand und Dach vorhaben. Unsere Spezialisten geben Ihnen aber auch bei Ihrem Förderantrag rund um Heizung und Energie, Haustechnik, Einbruchschutz oder einer Anlage, die erneuerbare Energien nutzt, Unterstützung.

Podcasts zum Thema Fördermittel

FAQ | Wissenswertes zu unserem Fördermittelservice

  • Dämmmaßnahmen der thermischen Gebäudehülle:

    • Wärmedämmung von Wänden z.B. WDVS
    • Wärmedämmung von Dachflächen z.B. Aufdachdämmung, Zwischensparrendämmung, Gauben
    • Wärmedämmung von Geschossdecken z.B. Kellerdecke, oberste Geschossdecke (Kaltdach)

    Erneuerung von Bauelementen:

    • Erneuerung von Fenster und Fenstertüren (z.B. Hebeschiebetüren oder Dachflächenfenster)
    • Erneuerung von Hauseingangstüren (z.B. Haustüre mit Einbruchschutz RC2)

    Optimierung der Wärmeverteilung bei bestehender Heizungsanlage:

    • Einbau einer neuen Heizungsanlage (z.B. Klimadecke, hydraulische Abgleich)
    • Der Bauantrag des Gebäudes liegt mindestens fünf Jahre zurück
    • Die Investitionssumme beläuft sich auf mindestens € 2.000,- brutto
    • Die Modernisierung wird von einem Fachbetrieb ausgeführt
    • Sie halten die Fördervoraussetzung der BEG EM ein
    • Die Antragstellung muss vor Auftragserteilung erfolgen
  • Sie erhalten 20% Zuschuss auf folgende Einzelmaßnahmen bei der Gebäudesanierung:

    • Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen und Geschossdecken
    • Austausch von Fenstern, Dachflächenfenstern und Außentüren

    Weitere Informationen zum gesamten Angebot des BayWa Fördermittelservices erhalten Sie vor Ort.

  • Gerne teilen wir unser Wissen über weitere Fördermöglichkeiten. Zusammen finden wir eine individuelle Lösung, die zu ihrem Vorhaben passt.