Vom Energieverbraucher zum Energieerzeuger

Ein Haus, das mehr Energie produziert als es verbraucht – das klang 2011 mit Eröffnung des ersten Effizienzhaus Plus eher nach Zukunftsmusik als nach Alltagstauglichkeit. Doch seitdem hat sich einiges getan: Dank intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wurde das Konzept „Effizienzhaus Plus“ im Rahmen der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung in über 35 Gebäuden getestet und wissenschaftlich begleitet.

Mittlerweile ist die Technik ausgereift und es zeigt sich: Das Effizienzhaus Plus funktioniert in der Praxis und kann einiges zur Energiewende im Gebäudesektor beitragen. Ob das Effizienzhaus Plus erfolgreich wird, liegt natürlich vor allem in dessen Wirtschaftlichkeit begründet. Das Verhältnis von Investitionskosten und Einsparpotenzial muss stimmen. Unter Berücksichtigung dieser Aspekte enstand in Friedberg-Hügelshart eine ganze Siedlung mit Einfamilien- und Doppelhäusern – die erste Effizienzhaus Plus-Siedlung Deutschlands.

Nun sind die ersten Familien eingezogen und erhielten von Sentinel und BayWa Baustoffe den rechtssicheren Gesundheitspass für ihr Haus überreicht. Ein echter Mehrwert zum Schutz der Familien und der Umwelt!

 

 

Die Besonderheiten unserer Effizienzhaus Plus-Konzepte

In unserem EEH Plus-Konzept wird der Haushaltsstrom, der knapp 50% des Gesamtenergieverbrauchs ausmacht, bereits mitbilanziert. So liegen in ganzheitlichen Systemen hohe Einsparpotenziale. Ziel unserer Projektierung ist eine wirtschaftliche und kostenbewusste Gesamtbetrachtung mit innovativen, energieeffizienten und zukunftssicheren Ansätzen.
 

  • Hohe energetische Unabhängigkeit
  • Ausgewogenes Verhältnis zwischen Energiegewinnung und -verbrauch
  • Intelligente Anlagentechnik mit einer guten Gebäudehülle
  • Ökonomische Energiespeicherung
  • Flexible Bauweise und Raumaufteilung
  • Schnelle Amortisation des Mehrpreises durch effektive Energieerzeugung und -speicherung

 

 

Berichterstattungen zur Effizienzhaus Plus-Siedlung in Hügelshart